Zur Hinzurechnung von Stückzinsen eines Sachdarlehens

Wenn ein Unternehmen ein Sachdarlehen über festverzinsliche Anleihen erhält, die es nach Empfang veräußert und später zwecks Rückgabe zurückerwirbt, sind weder die beim Rückerwerb dem Veräußerer zu vergütenden Stückzinsen noch die im Zeitraum zwischen der Überlassung der Anleihen und deren Rückgabe an den...

mehr lesen

Zur Stundung der Erbschaftsteuer

Maßgeblicher Zeitpunkt für die Beurteilung, ob der Steuerpflichtige die auf den Erwerb einer Wohnung entfallende Erbschaftsteuer nur durch deren Veräußerung aufbringen kann, ist nicht der - durch die begehrte Stundung hinausgeschobene - Zeitpunkt der Fälligkeit der Erbschaftsteuer, sondern der Zeitpunkt der Steuerentstehung. So entschied das...

mehr lesen

Kosten für Mausoleum – Erbschaftsteuer kann gemindert werden

Der Erbe hatte, nachdem sein verstorbener Bruder in einem herkömmlichen Grab bestattet worden war, ein aufwändiges Mausoleum als zweite Grabstätte in Auftrag gegeben und die Kosten hierfür in seiner Erbschaftsteuererklärung geltend gemacht. Das Finanzamt und das Finanzgericht lehnten den Abzug ab. Laut Bundesfinanzhof seien zwar grundsätzlich nur...

mehr lesen

Pauschalsteuersatz für Betriebsveranstaltungen, die nicht allen Betriebsangehörigen offenstehen, nicht anwendbar

Der Pauschalsteuersatz von 25 % für Betriebsveranstaltungen (§ 40 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 EStG) findet keine Anwendung auf Veranstaltungen, die nicht allen Betriebsangehörigen offenstehen (hier: Vorstands- bzw. Führungskräfte-Weihnachtsfeier). So entschied das Finanzgericht Köln. Die Klägerin hat den Teilnehmern an der Vorstandsweihnachtsfeier und...

mehr lesen

Berechnung des Grundlohns bei Bereitschaftsdiensten für Grenze von steuerfreien Zuschlägen

Das Niedersächsische Finanzgericht hat zur Berechnung der Bemessungsgrundlage für die Ermittlung der Grenze der steuerfreien Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- oder Nachtarbeit (SFN-Zuschläge) Stellung genommen. Wenn ein Bereitschaftsdienst am Arbeitsplatz abzuleisten ist, ist die gesamte Dauer des abgeleisteten Bereitschaftsdienstes als...

mehr lesen

Aufwendungen für ein Arbeitszimmer

Aufwendungen für ein Arbeitszimmer können nur als Werbungskosten (oder Betriebsausgaben) abzugsfähig sein, soweit der Steuerpflichtige sie selbst trägt (sog. Drittaufwand ist nicht abzugsfähig). Der Finanzsenat Bremen hat in einem Erlass vom 22.02.2022 die Verwaltungsauffassung zu verschiedenen Konstellationen bei Ehepartnern oder Partnern...

mehr lesen

Bundesrat stimmt weiteren Corona-Steuerhilfen zu

Der Bundesrat hat am 10.06.2022 zahlreichen steuer-rechtlichen Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise zugestimmt, die der Bundestag am 19.05. unter Berücksichtigung von Beschlussempfehlungen des Finanzausschusses, beschlossen hat. Das Vierte Corona-Steuerhilfegesetz wird nun über die Bundesregierung dem Bundespräsidenten zur Unterschrift...

mehr lesen
Achtung Falle! – Einkaufen im Onlinehandel im Ausland Teil 2!

Achtung Falle! – Einkaufen im Onlinehandel im Ausland Teil 2!

Riskant wird der Einkauf im Onlinehandel aber auch bei Bestellung über einen Business-Account. Denn dabei versichert man als Kunde, dass man alle erworbenen Produkte für das dahinterstehende Unter­neh­men nutzt. Werden dabei Waren aus dem EU-Ausland versendet, werden diese Waren umsatzsteuerfrei (als innergemeinschaftliche Lieferung) versendet....

mehr lesen
Achtung Falle – Einkaufen im Onlinehandel Teil 1!

Achtung Falle – Einkaufen im Onlinehandel Teil 1!

Onlinehändler wie Amazon gehen bei Bestellungen generell davon aus, dass der Kunde als Privatperson einkauft, auch wenn er sich mit seinem Firmennamen registriert.  Problematisch wird es, wenn die bestellte Ware aus einem ausländischen Warenlager versendet wird. Denn bei Lieferungen an Privatleute muss der Onlinehändler deutsche Umsatzsteuer...

mehr lesen

Arbeitszimmer einer Flugbegleiterin

Im Streitfall ging es um eine Flugbegleiterin, die Aufwendungen in Höhe von 1.250 Euro für ein häusliches Arbeitszimmer geltend machte. Das Arbeitszimmer sei für die im Zusammenhang mit ihrem Beruf anfallenden Vor- und Nachbereitungstätigkeiten erforderlich, da ihr für diese Tätigkeiten kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Für die dort...

mehr lesen

Abschreibung bei PC und Co.

Computerhardware und Software sind wie alle anderen abnutzbaren Wirtschaftsgüter zwar über die Nutzungsdauer abzuschreiben. Jedoch hat das Bundesfinanzministerium (BMF) 2021 ein Schreiben veröffentlicht, nach dem eine einjährige Nutzungsdauer für Hard- und Software zugrunde gelegt werden kann. Nun hat das BMF sein Schreiben aus dem Jahr 2021...

mehr lesen

Steuerschulden mit Sachwerten bezahlen?

Die Bezahlung von Steuerschulden durch Übertragung von Kunstgegenständen auf das zuständige Bundesland, das einen Erbschaft- bzw. Schenkungsteuerbescheid erlassen hat, ist möglich. Diese Art der Steuerzahlung ist seit 1990 in die Abgabenordnung aufgenommen worden. Sie wird aber nicht sehr häufig praktiziert, was wohl mit der Schwierigkeit von...

mehr lesen

Aktuell – Unwetterschäden steuerlich geltend machen

Durch Sturm oder Unwetter entstandene Schäden können unter bestimmten Voraussetzungen als außergewöhnliche Belastungen geltend gemacht werden. Es müssen alle Versicherungsmöglichkeiten ausgeschöpft worden sein. Eigenes Verschulden, Schadenersatzansprüche und Erstattungsmöglichkeiten dürfen nicht vorliegen. Es muss sich um einen existenziellen...

mehr lesen
Über 1000 Bäume gepflanzt

Über 1000 Bäume gepflanzt

Wir haben schon über 1000 Bäume 🌳 gepflanzt und damit über 403 Tonnen CO2 eingespart. Danke an alle Mandanten, dass Sie uns das mit Ihren Aufträgen ermöglichen! Wir möchten uns weiterhin für Nachhaltigkeit und Umweltschutz engagieren und zeigen, dass wirtschaftliches Handeln mit Umweltschutz Hand in Hand gehen kann. Und mit der stark zunehmenden...

mehr lesen
Unser Mandant – der Stylische Friseur

Unser Mandant – der Stylische Friseur

Gemeinsam mit Eva Füßmann und Nina Lindler arbeiten wir an der Neuausrichtung des „Stylischen Friseur“   im „Bermuda-Dreieck zwischen Bahnhof, Brandenburger und Sankt Georgen“ . Neben der Erweiterung des Geschäftsbereichs und der Veränderung der Unternehmensstruktur wurden auch der Übergang zu digitales Geschäftsprozessen angestoßen. Wir sagen...

mehr lesen
Der Frühling trägt Rosa und Weiß

Der Frühling trägt Rosa und Weiß

Doch ehe wir uns versehen, klopft der Frühling 🌷munter an die Tür. Milde Temperaturen, wärmende Sonnenstrahlen🌞, zwitschernde Vögel, geöffnete Eiscafés💕. Und traumhafte Kirschblüten vor unserer Kanzlei. Vielleicht können diese Bilder euch den Winterblues vertreiben und die Vorfreude auf die freundlichere Jahreszeit wecken? Wir sind auf jeden Fall...

mehr lesen
Willkommen in unserem neuen Besprechungsraum!

Willkommen in unserem neuen Besprechungsraum!

Hier im Besprechungsraum können wir in Zukunft in aller Ruhe Gespräche führen, zusammen über die Unternehmensstrategie der Zukunft diskutieren, Konzepte analysieren und an Ideen feilen. Mit dem neuen vernetzten Monitor erlebt jetzt jeder die Bilanzpräsentation völlig neu. Auch der Austausch mit Kollegen oder Kanzleievents oder Online-Seminare...

mehr lesen

Reservierungsgebühr bei Grundstückskauf muss notariell beurkundet werden

Wenn ein Grundstückseigentümer mit einem Kaufinteressenten eine Reservierungsgebühr vereinbart, muss diese Vereinbarung notariell beurkundet werden. Geschieht dies nicht, ist die Reservierungsvereinbarung gemäß dem Bürgerlichen Gesetzbuch formunwirksam und es kann ein Anspruch auf Rückerstattung der Reservierungsgebühr bestehen. So entschied das...

mehr lesen

Kategorien

Archiv